Räumwerkzeugschärfmaschinen von Karl Klink

Die geometrische Genauigkeit und Schliffqualität der Räumwerkzeuge bestimmen Prozessfähigkeit und Wirtschaftlichkeit wesentlich mit.

Räumwerkzeugschärfmaschinen dienen dazu, diese Faktoren über die gesamte Lebensdauer eines Räumwerkzeugs konstant auf höchstem Niveau zu halten.

KARL KLINK entwickelte für Räumwerkzeugschärfmaschinen ein Baukastensystem für alle Arten von Räumwerkzeugen:

  • rundlaufende Räumwerkzeuge mit ring- oder wendelförmigen Spankammern
  • flache Räumwerkzeuge
  • Schraubräumwerkzeuge (Drall-/Spiralräumwerkzeuge) mit ring- oder wendelförmigen Spankammern

Aus diesem Baukasten kann für jeden individuellen Bedarf die optimale Schärfmaschine bis zu einer Räumwerkzeuglänge von 3.000 mm ausgewählt werden (Sonderabmessungen auf Anfrage).

Bis zu 6 NC-Achsen erlauben vollautomatisches Schärfen mit den Operationen:

  • Spankammer- und Spanflächenschleifen an rundlaufenden Räumwerkzeugen mit ring- oder wendelförmigen Spankammern
  • Spankammer- und Spanflächenschleifen an flachen Räumwerkzeugen Freiflächenschleifen an flachen Räumwerkzeugen
  • Spankammer- und Spanflächenschleifen an Schraubräumwerkzeugen mit ring- und wendelförmigen Spankammern
  • Abrichten von keramisch- oder kunststoffgebundenen CBN-Schleifscheiben mit Diamant-Rollen

Das Maschinenkonzept hat sich in der betrieblichen Anwendung weltweit bestens bewährt:

  • sehr hohe Abtastgeschwindigkeit von 1.000 mm/min
  • sehr anwenderfreundliche und leicht verständliche Bedieneroberfläche
  • keinerlei Vorkenntnisse in CNC-Technik für das Arbeiten mit der Maschine notwendig
  • 3 elektronische Handräder ermöglichen zusätzlich das Arbeiten wie mit einer manuellen Maschine
Member of KLINK HOLDING